News
Übersicht

  • Heidland Gewebe
  • Heidland Gewebe
  • Heidland Gewebe
  • Heidland Gewebe

12.2022 | Verbundfilter 4.0


Steigende Herausforderungen an den filtrierenden Prozess haben uns dazu veranlasst, über eine bahnbrechende Neuerung in der Konstruktionsweise von Verbundfiltern aus einem Feingewebe (Filter) und einem Grobgewebe (Stützgewebe) nachzudenken. Während in der Vergangenheit ordinäre doppellagige Filtermedien gewebt wurden und später punktverklebt, machen wir uns eine relativ neue Technologie aus der Garnindustrie zu Nutze. Das Trägergewebe wird teilweise aus sogenannten Kern-Mantel-Garnen hergestellt.
Das Feingewebe wird unter Druck und Temperatur mit dem Grobgewebe verbunden. Der Mantel einzelner Garne im Stützgewebe schmilzt auf und der flüssige Kunststoff verbindet sich beim Erkalten mit der oberen Decklage aus Feingewebe.
 
Das hat enorme Vorteile für den filtrierenden Prozess:
  • – vollständig regenerierbar
  • – verbesserte chemische Beständigkeit
  • – höhere Durchsatzleistung
  • – kleinste Filterfeinheiten möglich
  • – Werkstoff zu 100 % sortenrein
  • – Einsatz in der Lebensmittelindustrie möglich

11.2022 | Königskinder

Liebe Kunden, Geschäftspartner & gute Freunde,
 
in diesem Jahr werden wir auf die üblichen Aufmerksamkeiten und Präsente verzichten und stattdessen eine gemeinnützige Organisation finanziell unterstützen.
 
Unsere Geldspende geht an den ambulanten Hospizdienst für Kinder und Jugendliche „Königskinder“ in Münster.

„Es gibt nichts Gutes, außer man tut es.“ (Erich Kästner)

Für die gute Zusammenarbeit und das uns entgegengebrachte Vertrauen bedanken wir uns bei Ihnen. Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien eine schöne Weihnachtszeit & alles Gute für das neue Jahr 2023.
 
Auf ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr!
 
Das gesamte Team der Heidland GmbH & Co. KG

10.2022 | Filtech 2023

At this point we would like to inform you that we will be exhibiting again next year at the Filtech in Cologne. We look forward to your visit at our booth. You can expect some interesting new developments in the field of cooling lubricant regeneration. In addition, we will also present the wide range of our possibilities.

Sincerely yours


Dipl.-Ing. (FH) Guido Rauße
Managing Partner

03.2022 | Impressionen von der Filtech 2022

um dieses Video anzusehen.

03.2022 | Heidland stellt aus

Filtech 2022

03.2022 | Stellungnahme: keine Lieferengpässe

Sehr geehrte Kunden,

aufgrund der aktuellen Ereignisse in der Ukraine möchten wir Sie darüber informieren, dass nach heutigem Kenntnisstand nicht mit Lieferengpässen unsererseits zu rechnen ist.

Wir führen keine Handelsbeziehungen mit Zulieferern aus Russland. Unsere Lieferketten sind insoweit optimiert, als dass wir nahezu 95 % unserer Ausgangsprodukte von Zulieferern aus Deutschland oder angrenzenden Nachbarstaaten erhalten.

Durch langfristige Kontrakte mit unseren Lieferanten versuchen wir ständig unsere Versorgung mit Rohware sicherzustellen.

Im Falle eines absehbaren Lieferengpasses, werden wir Sie selbstverständlich rechtzeitig informieren.

Derzeit sind Ihre Produkte ohne Einschränkung lieferbar. 

03.2022 | Filtech 2022

Wir stellen erneut auf der FILTECH 2022 am 8. – 10. März in Köln aus.

12.2021 | Trockene Nudel

Wir möchten Sie über eine Erweiterung unserer Produktpalette informieren. Wir fertigen aus einem, für den Einsatz im Lebensmittelbereich, speziell abgestimmten Polyester-Gewebe, Trocknerbänder für die Nudelproduktion (s. Bild). Das Gewebe 1000-44 ist für Umgebungstemperaturen von ca. 100 °C mit bis zu 70 % Luftfeuchtigkeit geeignet. Die Gewebekanten sind zum Schutz vor mechanischer Beschädigung mit Gewebeband eingefasst. Für weitere Fragen stehen wir Ihnen jederzeit unter info@heidland-gewebe.de oder +49 2588 935420 zur Verfügung.

02.2021 | Hälterungsnetz MW 1000 µm

Netze aus Spezialgewebe für die Fischzucht
Das sehr weiche und überaus stabile Siebgewebe konfektionieren wir zu Hälterungsnetzen. In aufwendiger Handarbeit werden die Gewebebahnen zugeschnitten und vernäht. Teilweise können die Materialien verschweißt werden. Unsere Netze werden in der Fischzucht zur Hälterung oder zur gezielten Aufzucht von kleineren Fischen verwendet. Abhängig von der Maschenweite des Siebgewebes können verschiedene Fisch- und oder Krebsgrößen bis hin zum Ei gehältert werden. Im Bedafsfall sprechen Sie uns bitte an: 02588 935420 oder info@heidland-gewebe.de

11.2020 | Wir sorgen für Klarheit

In verschiedenen Industrien werden diskontinuierlich arbeitende Tellerdruckfilter eingesetzt. Die enthaltenen Tellerpakete bestehen meist aus Edelstahltellern mit einem groben Stützgewebe als Trägermaterial und einem feinen Stahlsieb als eigentliches Filtergewebematerial. Der Filterkuchen bildet sich auf der Oberfläche des Feingewebes und das Filtrat fließt über das zentrale Sammelrohr ab.

Die Fa. Heidland GmbH & Co. KG fertigt die Tellerfilterronden aus speziellem laminiertem Polyestergewebe. Das Polyestergewebe zeichnet sich durch eine absolute Trennschärfe bei maximaler Durchlässigkeit aus. Verfügbar ist das Gewebe in den Maschenweiten von 30 – 150 µm. Besonders von Vorteil sind die deutlich geringeren Fertigungskosten im Vergleich zu herkömmlichen Edelstahltellern. Ebenfalls kann der Stahlkörper der Filterronde wiederverwendet werden.

Unterschiedliche Durchmesser der Filterronden und die variierende Anzahl der Ronden pro Tellerfilterpaket werden je nach Kundenwunsch realisiert.

11.2020 | Filtersegmente für Trommelfilter

Seit geraumer Zeit fertigt die Heidland GmbH & Co. KG Filtersegmente für Trommelfilter (s. Foto). Als Filtermaterial wird ein laminiertes Polyester-Filtergewebe mit Maschenweiten von 30 – 150 µm eingesetzt. Die Segmente sind eingefasst mit einem hochfesten und gleichzeitig sehr flexiblen PU. Die Filtersegmente werden anwenderspezifisch (z. B. Breite und Stärke der Rahmen) hergestellt. Wir fertigen auch einzelne Segmente für Versuchsreihen. Bei Bedarf sprechen Sie uns bitte an.